jedes Kapitel auf einer neuen Seite anfangen – mit #Ebenenformatvorlagen ein Klacks

Zur├╝ck zu unserer vorwissenschaftlichen oder hauptwissenschaftlichen Arbeit. Ja, wir sitzen schon lange daran – soll ja auch eine gute Note herausschauen ­čÖé Heute lassen wir jedes Kapitel auf einer neuen Seite beginnen. Jaaaa, gut, wir k├Ânnten einfach vor jeder Hauptkapitel├╝berschrift einen Seitenwechsel einf├╝gen – EINF├ťGEN > Seiten > Seitenumbruch. Halt! Nicht mitmachen! Da gibt’s was Besseres. Den Seitenumbruch nehmen Sie besser nur in Einzelf├Ąllen.

Sch├Âner ist: Sie teilen den Kapitel├╝berschriften mit, dass oberhalb ein Seitenumbruch stattzufinden hat. Dazu w├Ąhlen Sie im ├änderungsprozess f├╝r die Formatvorlage (Sie erinnern sich: im┬áSTART > Formatvorlagen > Formatvorlagenkatalog auf ├ťberschrift1 rechtsklicken, ├ändern …, Button Format, Absatz…) den Eintrag Seitenumbruch oberhalb aus – OK, erledigt!

wtipp Absatz Seitenwechsel oberhalb

Ab sofort wird vor jedem mit der Formatvorlage ├ťberschrift1 formatierten Absatz automatisch ein Seitenumbruch vorgenommen – den sehen Sie nicht, auch nicht, wenn Sie Nichtdruckbares einschalten, aber er ist aktiv. Und wenn Sie das doch einmal nicht wollen, k├Ânnen Sie’s in der Absatzformatierung im Dialog auch individuell f├╝r einen Absatz deaktivieren bzw. aktivieren.